Arrivederci | The Official Vittorio Grigolo Site

Vittorio Grigolo: Arrivederci

Musik

Vittorio Grigolo: Arrivederci
Vittorio Grigolo: Arrivederci
Sep 2011
Coro e Orchestra del Teatro Regio di Parma
Pier Giorgio Morandi - conductor
Martino Faggiani - chorus master
Gastmusiker:
Carmen Giannattasio - soprano (track 4)
Daniele Bonaviri - mandolin (track 13) and guitar (track 16)
Dan Thomas - mandolin (track 15)
„Arrivederci bedeutet bis bald. Es enthält das Versprechen, dass sich unsere Augen eines Tages wiedertreffen und bietet die Chance, die Werte und Farben einer italienischen Tradition wiederzufinden, die durch den schnellen Lebensrhythmus unseres Alltags bedroht sind. Mit diesem Album möchte ich die schönste Musik - von der Oper bis hin zu traditionellen italienischen Liedern des letzten Jahrhunderts wieder in Erinnerung bringen.“ Vittorio Grigolo

Der Independent nannte ihn „das aufregendste männliche Operntalent der Gegenwart“ – jetzt präsentiert Vittorio Grigolo auf seiner neuen CD „Arrivederci“ eine sehr persönliche und erfrischende Interpretation der einzigartigen Musik seiner Heimat.

In der Kombination wunderschöner Arien und Lieder aus dem vergangenen Jahrhundert, die tief in der italienischen Tradition verwurzelt sind, ist „Arrivederci“ Grigolos Hommage an die Musik, mit der die großen Tenöre der Vergangenheit Generationen von Musikliebhabern verzauberten.

Vittorio Grigolo erfüllt diese wunderbaren Arien und italienischen Lieder mit dem sonnendurchtränkten mediterranen Flair, das seiner Stimme innewohnt, und interpretiert sie sinnlich und mit herrlicher Raffinesse. Zu unvergleichlichen Arien wie etwa Verdis „La donna è mobile“, Cileas „Il lamento di Federico“ und Giordanos „Amor ti vieta“ fügt Vittorio Lieder wie „Core 'ngrato“, „Non ti scordar di me“, „Mattinata“, „Torna a Surriento“ und „Caruso“ hinzu. Darüber hinaus ergänzt er musikalische Schätze, die ihm seit seiner Kindheit in Rom bekannt sind: „Chitarra romana“ und „Arrivederci, Roma“– beide stehen für die musikalische Tradition und den Klang einer Zeit in Vittorio Grigolos Leben, die er nie vergessen wird.


Arrivederci: Tracks

#
Titel
My rating
Durchschnitt
# Titel Duration Audio File URL
1
Inosservato, penetrava … Angelo casto e bel
Gaetano Donizetti & Matteo Salvi Il Duca d’Alba
6:18
2
La donna è mobile
Giuseppe Verdi Rigoletto
2:12
3
Un’aura amorosa
Wolfgang Amadeus Mozart Così fan tutte
3:59
4
Libiamo ne’ lieti calici (Brindisi)*
Giuseppe Verdi La traviata
3:02
5
Recondita armonia
Giacomo Puccini Tosca
2:45
6
M’apparì
Friedrich Flotow Martha
2:57
7
È la solita storia (Il lamento di Federico)
Francesco Cilea L’arlesiana
4:09
8
Amor ti vieta
Umberto Giordano Fedora
1:49
9
La danza
Gioachino Rossini Soirées musicales
3:02
10
Torna a Surriento
Ernesto de Curtis
3:35
11
Mattinata
Ruggero Leoncavallo
2:00
12
Ti voglio tanto bene
Ernesto de Curtis
3:03
13
’O surdato ’nnammurato*
Enrico Cannio
2:31
14
Non ti scordar di me
Ernesto de Curtis
3:15
15
’O paese d’ ’o sole
Vincenzo d’Annibale
3:00
16
Chitarra romana
Eldo di Lazzaro
3:11
17
Core ’ngrato
Salvatore Cardillo
3:48
18
Voglio vivere così
Giovanni d’Anzi
2:42
19
Arrivederci, Roma
Renato Rascel
3:51
20
Caruso
Lucio Dalla
4:57